G.V.U.

Aktivkohleservice

März 4th, 2012

Bei einem Aktivkohle-Service wird die Aktivkohle durch Unterdruck mit Ex-geschützten Maschinen angesaugt und aus dem
Adsorber gebracht. Dies geschieht sehr schonend und die angesaugte Menge wird auf den Zustand der Aktivkohle abgestimmt.

In der Regel zwischen 400 und 800 kg Aktivkohle/Std. und Maschine.

Ist im Adsorber eine Verteilerschicht aus Keramikkugeln vorhanden, so wird diese gereinigt und der Adsorber anschließend einer genauen Inspektion unterzogen.

Sind Auflageböden (Schlitzbleche oder Netze) und Adsorberwandung in Ordnung, wird der Adsorber wiederbefüllt.

Zum Aktivkohle-Service gehört auch das Öffnen und Schließen der Hand- und Mannlöcher.

Dichtungen in den entsprechenden Größen werden bauseits gestellt.