G.V.U.

Aktivkohleservice

März 4th, 2012

Keramikkugeln dienen im Adsorber zur gleichmäßigen Verteilung der Zuluft. Die über den Keramikkugeln liegende Aktivkohle wird besser durchströmt und ist dadurch aufnahmefähiger.

Als 2. wichtige Aufgabe dienen die Keramikkugeln als Wärmespeicher.

In Rückgewinnungsanlagen wird die Aktivkohle mit Heißdampf desorbiert. Anschließend muß die Aktivkohle wieder trocknen. Die Zuluft erwärmt sich an den Keramikkugeln und die Aktivkohle trocknet schneller ab und ist wieder aufnahmefähig für das Lösungsmittel.

Keramikkugeln werden in einer Schicht zwischen 7 und 15 cm, direkt auf den Auflageboden gebracht und gleichmäßig verteilt.

Die Größe der Keramikkugeln beträgt normalerweise 3/8″ oder 1/4″.

Größere Keramikkugeln haben den Nachteil in Rückgewinnungsanlagen, dass die Zwischenräume zwischen den einzelnen Kugeln so groß sind, dass Aktivkohle durchrieselt und sich komplett mit den Keramikkugeln vermischt.

Wir liefern Ihnen Keramikkugeln in allen Größen und Mengen.